Pfirsich-Melba-Tiramisu

Für die Mascarpone-Creme Gelatine in reichlich kaltem Wasser einweichen. Mascarpone, Quark, Joghurt und Puderzucker gut verrühren. Orangensaft leicht erwärmen, gut ausgedrückte Gelatine darin auflösen. Mischung unter die Creme rühren. Für den Himbeerspiegel die TK-Himbeeren auftauen lassen. Die Pfirsiche waschen, halbieren, entsteinen, Hälften in dünne Spalten schneiden. Zum Tränken Orangen- und Zitronensaft mischen. Die Hälfte der Löffelbiskuits mit der gezuckerten Seite nach unten in eine Form (ca. 25 x 25 cm) legen. Mit der Hälfte der Orangen-Zitronensaft-Mischung beträufeln. Die Hälfte der Mascarpone-Creme daraufstreichen. Pfirsichspalten dicht an dicht darauflegen. Restliche Löffelbiskuits daraufsetzen. Mit dem Rest der Orangen-Zitronensaft-Mischung beträufeln, die restliche Creme daraufstreichen. Kalt stellen. Aufgetaute Himbeeren pürieren und durch ein Sieb streichen. Mit dem Gelierzucker in einem Topf mischen. Unter ständigem Rühren aufkochen, dann 3 Minuten kochen lassen. Masse in eine Schüssel füllen und abkühlen lassen. Wenn die Himbeer-Masse abgekühlt ist, dünn auf die Mascarpone-Creme streichen und die frischen Himbeeren darauf verteilen. 2 Stunden kalt stellen. Die Tiramisu in 8 Stücke schneiden, auf einer Platte anrichten und servieren.

Guten Appetit wünscht Ihnen

Ihr Aviano Küchenstudio

 

ZUTATEN für 8 Portionen:

3 Blätter weiße Gelantine | 500 g Mascarpone | 500 g Magerquark | 250 g Vanillejohurt | 70 g Puderzucker | 300 ml Orangensaft (frisch gepresst) | 300 g Himbeeren (tiefgekühlt) | 50 g Gelierzucker (3:1) | 200 g frische Himbeeren | 3 Pfirsiche (reif, gelbfleischig; ersatzweise 8 Pfirsichhälften aus der Dose) | 4 El Zitronensaft | 250 g Löffelbiscuits

 

zurück zum Rezeptarchiv

 

zurück zum Rezeptarchiv