Kartoffel-Zitronensuppe mit Jakobsmuscheln

Kartoffeln schälen und in 1-2 cm große Stücke schneiden. Schalotten und Knoblauch fein würfeln. 2 El Olivenöl in einem Topf erhitzen und Schalotten und Knoblauch darin glasig dünsten. Kartoffeln zugeben, mit Geflügelfond auffüllen und mit Deckel bei mittlerer Hitze 10-15 Minuten kochen lassen, bis die Kartoffeln gar sind. In der Zwischenzeit die Zitronenschale fein abreiben und den Zitronensaft auspressen. Suppe im Küchenmixer sehr fein pürieren. Mit etwas Salz und 2 Tl Zitronenschale und 2-3 El Zitronensaft abschmecken. Mascarpone zugeben und untermixen. Jakobsmuscheln jeweils auf einer Seite mit einem scharfen Küchenmesser in Abständen von 3-4 mm ca. 0,5 cm tief über Kreuz einschneiden. 2 El Olivenöl in einer kleinen beschichteten Pfanne erhitzen und die Jakobsmuscheln darin von jeder Seite 1-2 Minuten bei mittlerer Hitze braten und mit der Suppe in tiefen Tellern anrichten. Suppe mit dem restlichen Olivenöl und der Tintenfischtinte beträufeln. Mit abgezupften Dillfähnchen dekorieren und sofort servieren.

Guten Appetit wünscht Ihnen

Ihr Aviano Küchenstudio

 

ZUTATEN für 4 Portionen:

250g mehligkochende Kartoffeln | 20 g Schalotten | 1 Knochblauchzehe (klein)  | 8 El Olivenöl | 500 ml Geflügelfond | 1 Bio-Zitrone | Salz | 100 g Mascarpone | 8 Jakobsmuscheln (ohne Rogen) | 1 Tütchen Tintenfischtine | 1 Stiel Dill

 

zurück zum Rezeptarchiv